Verein zur Hilfe seelisch Erkrankter im Emsland e.V.

Wenn die Seele krank wird, gerät das Leben aus dem Lot.
Manchmal so stark, dass Sie alleine die Balance nicht mehr
herstellen können.

30 Jahre Verein Lotse 1988 - 2018
Meilensteine

Verein zur Hilfe seelisch Behinderter mit Sitz in Meppen gegründet

Anlass für die Gründung des „Vereins zur Hilfe seelisch Behinderter Emsland e. V.“  im Jahre 1988 war die unzureichende Umsetzung der Psychiatrieenquete von 1975.
Der Landkreis Emsland als zuständige kommunale Verwaltung initiierte mit engagierten Bürgern die Gründung des „Vereins zur Hilfe seelisch Behinderter im Emsland“, dessen 1. Vorsitzender bis heute Dr. Joachim Schulte ist.
Die Schirmherrschaft übernahm der damalige Oberkreisdirektor (heute Landrat), um die Bedeutung der Vereinsziele zu unterstreichen. Bis heute ist der jeweilige Landrat Schirmherr des Vereins.

Der Verein Lotse berät, unterstützt und begleitet Menschen mit psychischer Erkrankung in der Wohn- und Lebensgestaltung und in der Freizeit.

1988

1989 - 1993

Begegnungsstätte in Meppen eingeweiht

Lotse-Haus in Lingen eröffnet

1994 - 1997

Übergangswohnheim in Meppen offiziell der Bestimmung übergeben

Stationäre Wohngruppe in Papenburg

Lotse übernimmt Wohnheim

2004

Begegnungsstätte in Papenburg eröffnet

2013 bis 2015

2016

Tagesstätte Kiek Ut eröffnet

2017

Team ambulante psychiatrische PflegeTeam ambulante psychiatrische Pflege