Verein zur Hilfe seelisch Erkrankter im Emsland e.V.

Ein wenig Hilfe könnt ich schon gebrauchen...

Sie fühlen sich überfordert bei der Bewältigung von Alltagsanforderungen (z.B. beim Einkaufen, Kochen, aufstehen oder der Körperpflege).

Sie haben Schwierigkeiten ihren Tag zu strukturieren, beim Umgang mit Geld und Behördenangelegenheiten.

Ihr Antrieb ist gehemmt, sie können sich zu nichts „aufraffen“.

Sie müssen viel Grübeln, können sich schlecht konzentrieren.

Das Schlafen funktioniert nicht gut, Sie haben Ein- und Durchschlafstörungen.

Sie haben an nichts mehr Interesse, sie fühlen sich Hoffnungslos und verspüren Ängste.

Ihre Stimmung ist gedrückt,

oder sie sind gerade aus einem psychiatrischen Krankenhaus entlassen worden und merken, dass ihnen in dieser besonderen Situation ein Gesprächspartner fehlt, der zuhört, versteht und begleitet.

Dies sind nur einige Beispiele/ Situationen in denen wir ihnen evtl.  mit der psychiatrischen häuslichen Krankenpflege oder der ambulanten Wohnbetreuung helfen, unterstützen und begleiten können.

 

Rufen Sie mich an, schreiben Sie eine Mail.

Egbert Schäpker

05931/88836130

Egbert.schaepker@lotse-emsland.de

Ich berate sie gerne in einem persönlichen Gespräch über die individuelle Unterstützungsmöglichkeit.

….jetzt geht’s mir endlich wieder besser!