Verein zur Hilfe seelisch Erkrankter im Emsland e.V.

Aufruf - Maskenpflicht ab Montag (27.04.2020)


von Kerstin Lüken (Teamleitung Papenburg) und Olga Edelburg (Verwaltung)


In der Corona-Krise stimmten sich letzten Mittwoch Bund und Länder über die Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus ab.
In der Pressekonferenz danach hat Angela Merkel unter anderem eine dringende Empfehlung zum Tragen von Schutzmasken im öffentlichen Raum ausgesprochen. Seit gestern steht fest, in Niedersachsen gilt ab Montag (27.04.20) Maskenpflicht.

Schutzmasken sind bekanntlich aktuell schwer zu bekommen. Deshalb produzieren Mitarbeitende in Papenburg, Meppen und Lingen zusammen mit einigen Klienten mit großem Engagement ihre eigenen Schutzmasken aus den unterschiedlichsten Baumwollstoffen. Sogar „Nähneulinge“, die vorher noch nie eine Nähmaschine bedient haben, sind aktiv dabei und entwickeln mittlerweile eine gewisse Routine beim Zuschnitt, bügeln und nähen.

Die sog. Community - Masken sollen sowohl allen Mitarbeitenden als auch den Klienten als Fremdschutz kostenlos zur Verfügung gestellt werden. 

Für dieses tolle Projekt suchen wir weitere Unterstützer*innen. Denn das Engagement aller bisherigen Helfer*innen ist groß, die Nachfrage aber auch.

Wer hat Lust, Zeit und Muße sich an seine/ihre Nähmaschine zu setzen und für uns Community-Masken zu nähen? Je bunter desto besser. Wichtig ist nur, dass sie doppellagig und ausreichend groß sind.??

Die Masken können gern bei Frau Edelburg in der Geschäftsstelle (Herzog-Arenberg-Straße 64a, 49716 Meppen) in der Zeit von 09:00 – 15:00 Uhr abgegeben werden oder außerhalb der Öffnungszeiten in den Briefkasten eingeworfen werden.

Jede Maske zählt und ist für uns eine tolle Unterstützung.