Verein zur Hilfe seelisch Erkrankter im Emsland e.V.

Ambulante psychiatrische Pflege (APP)

Die ambulante psychiatrische Pflege, auch häusliche psychiatrische Krankenpflege genannt, ist spezialisiert auf die Unterstützung von Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Die Verordnung wird vom Facharzt (Psychiater) oder evtl. Hausarzt ausgestellt.

Im Unterschied zur üblichen häuslichen Krankenpflege geht es in der Regel nicht um somatische Pflege, sondern um die „Pflege der Seele“. Auch wird ambulante psychiatrische Pflege nur zeitlich begrenzt (längstens 16 Wochen) verordnet. Durch die vorgenannten Rahmenbedingungen wird deutlich, für wen die ambulante psychiatrische Pflege gedacht ist: für Menschen mit einer akuten psychiatrischen Erkrankung/Krise, die vorübergehend eine intensive und qualifizierte Unterstützung benötigen, um den Alltag zu meistern.

Im Rahmen der ambulanten Unterstützung werden daher ganz individuelle Absprachen getroffen. So kann die aktuelle Situation und der persönliche Unterstützungsbedarf berücksichtigt werden.

Ein Ziel der ambulanten psychiatrischen Pflege ist es, die psychische Erkrankung/Krise gemeinsam mit dem Betroffenen zu meistern und damit Krankenhausaufenthalte zu verkürzen oder ganz zu vermeiden. Ein weiteres zentrales Ziel ist es, die kontinuierliche ärztliche Behandlung zu sichern.

Downloads

Ansprechpartner

Egbert Schäpker
Fachgesundheits- und Krankenpfleger für psychiatrische Pflege

Telefon: 05931-88836-130
Fax: 05931-88836-120

EMail senden

Lotse e.V. Ambulant psychiatrische Pflege · Herzog-Arenberg-Straße 64a · 49716 Meppen
Google Maps